Historie

Hier ein kleiner historischer Rückblick über Shock Therapy®




Gegründet wurde die Firma Shock Therapy im Jahr 1997 von Hans Scherf in Niedernhausen im Taunus. Zu diesem Zeitpunkt gab es kaum jemand in der Bikebranche, der sich mit Dämpfern und Federgabeln ausreichend auskannte und erst recht niemand, der auch einen adäquaten Service anbot. Hans Scherf, kommend aus dem Moto Cross Sektor und selbst semiprofessioneller MX Racer, der es bis zum 5.Platz der deutschen Meisterschaften Klasse Senioren schaffte, bot damals schon für A- und B-Lizenz Fahrer Service für Öhlins® und White-Power® Dämpfern und verschiedener Federgabelhersteller an. Mit diesem fundierten Know How und dem Wissen fehlender Serviceangebote im MTB Bereich entstand die Geschäftsidee einer Firma, die Service an Dämpfern und Federgabeln anbietet. Die Firma Shock Therapy wurde aus der Wiege gehoben und hieraus erklärt sich auch der Name Shock Therapy®.


Im Laufe der ersten paar Jahre wurde sehr schnell klar, dass das Wissen um Federelemente sowohl bei den Fahrern als auch bei den Händlern eher unzureichend war. Denn wir erkannten sehr schnell, dass damals ein Großteil der Mountainbiker nicht nur mit falsch eingestellten Dämpfern durch die Gegend fuhren, sondern auch von den Händlern unzureichend beraten wurden. Hieraus entstanden dann verschiedene Kurs- und Schulungsangebote für Händler. Darüber hinaus wuchs parallel damit auch unser Portfolio an Nachrüstteilen für Dämpfer und Federgabeln. Angefangen von allen Sorten von Dämpfer- und Gabelfedern, bei denen wir in Ermangelung von adäquaten Teilen, selbst Federn bei der Firma Eibach® herstellen ließen bis hin zu Nachrüstpatronen von Risse Racing und Total Air Kits für die damals üblichen Rock Shox® Judy Federgabeln.


Der Umfang des Nachrüstangebots wuchs so zusehends und damit auch der Umsatz und der Lagerbestand dieser Teile, dass Shock Therapy® im Jahr 2001 nach Hünstetten in ein größeres Gebäude umziehen musste. In der Facility Hünstetten wuchs neben der Belegschaft auch das Vertriebsportfolio in Richtung Rahmen, Federgabeln und Komplettbikes. Hiermit war eigentlich eine richtige Distributiuonscompany geboren. Im Laufe der Zeit veränderte sich das Portfolio immer mal, wie im richtigen Leben. Der Trend war aber klar. Aus Shock Therapy war ein Distribor geworden der sich neben dem Vertrieb auch nun um Marketing, Außendienst, Sponsoring und Kontakt zu den Magazinen kümmern musste.


Shock Therapy® expandierte weiter und platzte in Hünstetten so langsam aus allen Nähten. Dieser Umstand und den neuen uns zusätzlichen Anforderungen Rechnung tragend zog Shock Therapy® Ende 2008 in das nun eigene Gebäude in der Kurstadt Bad Camberg um. Sowohl vom Platzangebot, der Lagerfläche bis hin zu den Parkplätzen und der Möglichkeit, dass auch 40Tonner auf unserem Gelände wenden und andocken können, war nun alles gegeben. Zwischenzeitlich haben wir unseren Platz auch dahin gehend genutzt um Sommerfeste mit Band etc. durchzuführen.


Wir fühlen uns hier richtig wohl und sind für neue Aufgage gerüstet. Wenn ihr uns besuchen wollt, lasst es uns wissen………..




(alle Marken mit einem ® sind eigetragene Warenzeichen, unterliegen einem Copyright und gehören den jeweiligen Besitzern)